Standardhandelsprodukte

GVS-Standardhandelsprodukte

Standardhandelsprodukte mit Termin- und Spothandel

Profitieren Sie von einer höheren Einkaufsflexibilität und steuern Sie Ihre Mengen präziser. Gleichen Sie kurzfristige Ungleichgewichte zwischen Gasbezug und Gasbedarf Ihrer Kunden aus. Auf der Grundlage Ihrer Vertriebslastprognose definieren Sie Ihren Erdgasbedarf und die entsprechenden Produkte. Auf dieser Basis können Sie Ihren Bedarf am Termin- und Spotmarkt zu unterschiedlichen Zeiten beschaffen. Sie nehmen an der Marktentwicklung teil und gestalten Ihren Preis individuell als Formel- bzw. Festpreis. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne.

Day- und Month-ahead-Produkte: Ihr Gaspreis – permanent marktorientiert, transparent und flexibel

Den besten Gaspreis flexibel wählen – und trotzdem die Vorzüge und Serviceleistungen einer Vollversorgung genießen: Die Day- und Month-ahead-Produkte der GVS bieten genau das und viele Serviceleistungen zusätzlich.

Die Kosten bei den Day- und Month-ahead-Produkten der GVS sind an die Beschaffungspreise auf dem Gasmarkt gekoppelt. Damit ist die Preisgestaltung unabhängig von der Heizölpreisentwicklung. Die Kosten werden wahlweise an den virtuellen niederländischen Handelspunkt Title Transfer Facility (TTF) oder die European Energy Exchange (EEX) in Leipzig gebunden.
Die GVS stellt Ihnen zusätzlich den Überblick über die aktuelle Preisentwicklung am Gasmarkt zur Verfügung. Diese Marktinformationen gibt es kostenfrei. Sie als unsere Kunden können also durch aktive Marktbeobachtung selbst den günstigsten preislichen Bezugszeitpunkt wählen. Auch eine kurzfristige Beschaffung ist möglich. So können Sie das Marktpreisrisiko streuen und minimieren sowie Chancen und Risiken optimal nutzen. Deshalb liegen die Day- und Month-ahead-Produkte der GVS mit Gasmarktanbindung voll im Trend.

Produkte kombinieren und doppelt Vorteile genießen

Die Day- und Month-ahead-Produkte der GVS sind mit anderen Angeboten aus unserem Portfolio kombinierbar. Ihre Vorteile addieren sich. Day- und Month-ahead-Produkte können bei Bändern, Residualmengen oder einer Vollversorgung angewendet werden. Die Mengen sind flexibel: Sie können zwischen einer mindestens jährlich zu bezahlenden Menge (Take or Pay) oder einer jährlichen Vertragsmenge wählen. Darüber hinaus bietet die GVS eine Leistungsflexibilität zwischen 0 und einer maximalen täglich kontrahierten Menge an.

Serviceangebote über das reine Produkt hinaus

Die Day- und Month-ahead-Produkte der GVS sind besonders interessant, wenn Sie zusätzliche Dienstleistungen in Anspruch nehmen, wie z. B. den Rechnungsbilanzkreis GVS-BIKpool oder unser Bilanzkreismanagement. In beiden Fällen ist die GVS der verlässliche Partner für die operative Abwicklung. Unsere Experten übernehmen beim BIKpool u. a. Dispatching, Abrechnung, Datenclearing sowie die Führung des Rechnungsbilanzkreises. BeimBilanzkreismanagement kümmert sich die GVS um Nominierung, Bilanzkreisausgleich und Prognose. Auch in einem Subbilanzkonto bei der GVS können die Day- und Month-ahead-Produkte angewendet werden.

Detail

Detail

  • Marktgebiet NCG, GP
  • Formelpreis, TTF-Day- und Month-ahead oder Festpreis
  • Leistungsflexibilität: 0 bis max. täglich kontrahierte Menge (DCQ)
  • Mengenflexibilität: jährlich ToP und max. ACQ

Vorteil

  • Hohe Flexibilität und Freiheitsgrade bei eigener Portfoliogestaltung
  • Individuelle Preisgestaltung als Formel- bzw. Festpreise
  • Kurzfristige Reaktion auf Markt- und Preisänderungen
  • Bezug von Standardhandelsprodukten ohne eigenen Marktzugang
  • Ihr Gasmarktpreis - permanent marktorientiert
  • Vorzüge der Vollversorgung bleiben erhalten
  • kein Nachteil durch Spread zwischen Öl und Gas
  • kurzfristige Beschaffung möglich
  • im GVS-Subbilanzkonto möglich
  • zusätzliche Dienstleistungen: BIKpool und Bilanzkreismanagement

Preismodelle

Beim GVS-Tranchenmodell gliedern Sie die Gesamtmenge in Teilmengen.

Die Einteilung der Tranchen kann sowohl vertikal (zeitlich) als auch horizontal (in Teile der Gesamtmenge) unterteilt werden. 

Die Preisfixierung der Teilmengen zu unterschiedlichen Zeitpunkten streut das Risiko. Sie sind weder täglichen Kursschwankungen ausgeliefert, noch müssen Sie die gesamte Menge zu einem möglicherweise ungünstigen Zeitpunkt beschaffen.

Sie bestimmen den Zeitpunkt und somit auch den Preis jeder einzelnen Tranche. Dazu ist es wichtig, den Markt im Blick zu haben. Das GVS-Chart-Telegramm, der GVS-Gas Call und die GVS-Marktgespräche helfen Ihnen, Marktsituationen einzuschätzen. Denn je fundierter Sie den Markt bewerten können, desto günstiger schließen Sie Ihre Tranchen ab.

Gern unterstützen wir Sie auch bei der Fixierung der einzelnen Tranchen. Mit GVS- Zielpreis Beschaffung zum Beispiel. Hierbei beobachten wir den Markt für Sie und fixieren einzelne Tranchen, wenn wir am Markt Ihren vorgegebenen Preis erzielen können.

Das GVS-Tranchenmodell ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten. Lassen Sie uns darüber sprechen.

GVS-Festpreis - Damit Sie wissen, was auf Sie zukommt.

Liefermodelle mit Festpreis sind schnell erklärt: Der Preis ist fix.

Unabhängig von den Entwicklungen am Gasmarkt bleibt Ihr Preis über den gesamten Lieferzeitraum unverändert. Das gibt Ihnen Planungssicherheit und bewahrt Sie vor unerwarteten Marktveränderungen. Der GVS-Festpreis ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten.

GVS-Gasmarktanbindung - Nahe am Markt mit Frühwarnsystem

Anders als beim Spotmarktmodell wirkt sich der Marktpreis bei der GVS-Gasmarktanbindung erst zu einem späteren Zeitpunkt aus. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Abgabepreis mit der Marktentwicklung abzugleichen.

Die Basisparameter von Referenzzeitraum, Timelag und Preisgültigkeit legen Sie individuell fest. Bei einem Timelag von beispielsweise drei Monaten kennen Sie Ihren Bezugspreis entsprechend frühzeitig. Der Referenzzeitraum legt fest, auf welcher Basis Ihr Preis gebildet wird. Diesen wählen Sie aus. Auch die Anbindung an eine Gasbörse, Terminprodukte oder andere Indizes bestimmen Sie.

Die GVS-Gasmarktanbindung ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten. Lassen Sie uns darüber sprechen.

GVS-Spotmarkt - Immer direkt am Markt

Nahezu alle Liefermodelle können an den Spotmarkt gebunden werden. Dabei koppeln Sie Ihren Beschaffungspreis direkt an die Notierungen der Gasmarktindizes.

Risiko kann sich auszahlen

Marktentwicklungen lassen sich nur schwer vorhersehen. Daher ist dieses Modell mit gewissen Risiken versehen. Eine genaue Beobachtung der Märkte – zum Beispiel mithilfe des GVS- Chart-Telegramms – hilft Ihnen, die aktuelle Situation einzuschätzen.

Standardhandelsprodukte sind naturgemäß an Marktnotierungen gebunden. Bei uns können Sie unter anderem Temperaturbindungen, Flexible Bänder, eine Residuallieferung und eine Vollversorgung an den Spotmarkt koppeln.

Besonders im Portfoliomanagement, aber auch bei der Strukturierten Beschaffung dient der Spotmarkt unter anderem dem täglichen Ausgleich. Zuvor festgelegte Kriterien bestimmen, wann Sie den Spotmarkt zur Bewirtschaftung heranziehen.
GVS Spotmarkt ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten. Lassen Sie uns darüber sprechen.

Ihr Ansprechpartner:

Herr Timo Funk

Funktion: Key-Account-Manager

+49 (0) 711 7812 -2021

Back to Top